Dr-Christoph-TierschDr. med. Christoph Tiersch

Dr. med. Christoph Tiersch, geb. 13. Mai 1964
Studium der Humanmedizin an der Westfälischen Wilhelms Universität in Münster/Westfalen von 1987 bis 1992. Während des Studiums Promotion.

Dissertation:
„Strahlentherapeutische Behandlungsergebnisse fortgeschrittener Bronchial-, Mamma- und kolorektaler Tumore“. 1992 Beginn der ärztlichen Tätigkeit als Arzt im Praktikum und später Assistenzarzt in der chirurgischen Klinik Prof. Dr. med. Thermann im Städt. Klinikum Bielefeld-Mitte.

1993 Wechsel als Assistenzarzt in die chirurgische Klinik des Städt. Klinikum Rosenhöhe unter Prof. Fuchs und später Priv. Doz. Dr. Löhnert.

Ein Klinikschwerpunkt war neben der Unfallchirurgie die laparoskopische Chirurgie, insbesondere Gallenblasenentfernungen und Hernienchirurgie.

In dieser Zeit erfolgte die chirurgische Facharztweiterbildung, sowie die Einsatztätigkeit als Notarzt auf dem Rettungshubschrauber „Christoph 13“.

Am 31.7.1999 Facharzt für Chirurgie

2003 Wechsel als Oberarzt in die Chirurgische Klinik des St. Vinzenz-Hospital in Rheda-Wiedenbrück. Klinikschwerpunkte laparoskopische Chirurgie unter Dr. Kusch und Unfallchirurgie unter Dr. Sangmeister.

Am 20.12.2003 Facharzt für Unfallchirurgie.

Am 1.10.2004 Beginn der Praxistätigkeit in Bielefeld-Sennestadt.

Zertifizierter Wundexperte „ICW“

Zertifizierter Wunddiplomarzt (TÜV Austria)

regelmäßige Notarzttätigkeit im Kreis Gütersloh